Reiseziele Reiseideen vergleichst hotels Flüge Community mehr
Ressourcen
Guangzhou

Erfahrungsbericht Guangzhou: Reiseberichte aus Guangzhou

Guangzhou: Reiseberichte der Community



Autor: Feng
Gesamtbewertung:

Dauer: 3 Tage
Abreise: 20.06.2010
Anzahl der Reisenden: 1
Name der Reisenden: Ich
Teilen Sie Ihre Erfahrung


Erfahrungsbericht Guangzhou

Als ich in der Hauptstadt von Guangdong angekommen bin, wurde ich erstmal von den vielen fremden Eindrücken und dem Getummel der Stadt erdrückt. Die Stadt wirkte auf mich unordentlich und chaotisch, was nicht zuletzt am regel- bzw. rücksichtslosen Fahrstil der Chinesen liegt.

Dieser erste Eindruck wurde von dem humiden Klima in den Sommermonaten und der versmogten Luft noch verstärkt. Es ist warm aber der Himmel unnatürlich trüb und die Sonne ist trotz fehlender Wolken nicht zu sehen. Noch am Taxistand des Flughafens fing ich an zu schwitzen und wer denkt er würde hier in Guangdong jemals wieder richtig trocken werden, der hat entweder fehlende Schweißporen oder ein 4 bis 5 Sternehotel mit Klimaanlage, was er tagelang nicht verlässt.    Shoppingmeile Guangzhou

Schon bei meiner Ankunft wurde mir mein Hauptproblem bei diesem Urlaub in Guangzhou bewusst: mich verstand außerhalb meines Hotels bzw. des Flughafens fast NIEMAND. Der durchschnittliche Chinese kann kein Wort Englisch, was meine Busfahrt vom Flughafen zum Hotel zur echten Herausforderung machte. Als ich wahllos in irgendeinen Bus Richtung Stadtzentrum einstieg, hatte ich das unfassbare Glück einem Studenten zu begegnen, der Englisch konnte und mich kurzerhand mit Anweisungen an den Fahrer in ein Taxi schob. Er riet mir, mir in Zukunft den Hotelnamen nicht nur in der europäischen aber auch in der chinesischen Hanzi-Schrift zu notieren. Die meisten Chinesen können mit dem „englischen Chinesisch“ nämlich nichts anfangen.
Das ist manchmal gar nicht so einfach, da die meisten Hotels in den europäischen Reiseportalen nur in europäischer Schrift zu finden sind. Also aufpassen!

Guangzhou an sich ist eine Stadt, zu deren Besichtigung ich 2-3 Tage einplanen würde. Wer wie ich gerne shoppen geht, findet hier ein wahres Billigparadies.
Zudem gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Sun Yat-Sen University, den Canton Tower, die Brücke über den Perlfluss und ein buntes Nachtleben. Während Lebensmittel sonst ziemlich billig sind, muss man während einer ausgelassene Partynacht doch ca. 5 bis 9 Euro für ein Bier berappen. Besonders auffällig ist die Spielleidenschaft der Chinesen. In jedem Club gibt es Würfelspiele, bei denen größere Summen an Geld über die Tische gehen.

Kulinarisch gesehen ist Guangzhou eine echte Herausforderung für den verwöhnten europäischen Gaumen. Ein Einheimischer sagte mir im Laufe meines Besuchs: „Essen ist der chinesische Nationalsport“. Und das merkt man am besten an den tausend verschiedenen Restaurants, Ständen und Märkten, die die Stadt mit Ihren fremden Gerüchen überfluten. Da alles auf Chinesisch ausgeschrieben ist, muss man sich bei der Auswahl meist auf sein Bauchgefühl, sein Auge und die Sympathie seines Verkäufers verlassen.  

Ich empfehle einen Besuch in Guangzhou jedem, der den chinesischen Städtealltag ohne europäisierten Schnickschnack erleben möchte. Aufgrund seiner guten Verkehrsanbindungen ist es zudem perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in die südlichen Provinzen.


Kommentare zum Reisebericht

Es wurden keine Kommentare zum Reisebericht abgegeben

Auch das könnte Sie interessieren...

WM-Meile auf der Barstreet in Zhuhai

Während meines Auslandsemesters an der Sun Yat-Sen University in Zhuhai hab ich mir große Sorgen gemacht, dass ich von dem WM-Fieber 2010 hier in China gar nichts mitbekomme...

Gesamtbewertung:

Suche


Erzählen Sie uns von Ihrem Urlaub!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Usern

Jede Reisegeschichte ist einzigartig! Berichten Sie von Ihren Erlebnissen mit Bildern und Geschichten. Ihre Mühe lohnt sich: Wer beim Reiseführer mitmacht, hat Zugang zu besonderen Rabatten, Reiseangeboten und Gadgets für Ihr nächstes Abenteuer.

Aktuelle Reiseberichte

WM-Meile auf der Barstreet in Zhuhai

Während meines Auslandsemesters an der Sun Yat-Sen University in Zhuhai hab ich mir große Sorgen gemacht, dass ich von dem WM-Fieber 2010 hier in China gar nichts mitbekomme...

Nachtbus Zhuhai-Giulin

Nach zwei Stunden Hand- und Zeichensprache haben meine Freundin und ich es endlich mit biegen und brechen geschafft, ein Busticket nach Guilin zu ergattern. Um die Reisezeit gut zu nutzen, entscheiden wir uns dafür, die 12 Stunden Fahrt von Zhuhai nach Yangshuo in einem Nachtbus zu überbrücken. Um 18:00 Uhr kommen wir pünktlich mit dem Taxi am beschriebenen Busbahnhof in einem...

Erfahrungsbericht Macao

Für eine wohlbehütete, chinesische Studentin gilt Macao als absoluter Sündenort, wo man automatisch der Spielsucht und dem Alkohol verfällt...